Ich möchte finanzieren!

Das musst du darüber wissen!

Was versteht man unter einer Finanzierung?

Unter einer Finanzierung versteht man die Versorgung mit Kapital, um eine Anschaffung zu tätigen oder ein bestimmtes Ziel zu verfolgen. Das ist meistens der Fall, wenn du selbst nicht genügend Kapital für eine Anschaffung aufbringen kannst oder du statt einer großen Summe lieber kleinere monatliche Raten bezahlen möchtest. Besonders dann lohnt sich die Aufnahme eines Kredits oder Darlehens. Im Gegenzug musst du deinem Kreditgeber (derjenige, der dir das Kapital zur Verfügung stellt) Zinsen bezahlen. Die Zinsen können sich je nach deiner Bonität und der Bank sehr stark unterscheiden. Wir raten dir deshalb, dir mehrere Angebote einzuholen, bevor du dich entscheidest.

Das musst du außerdem über Finanzierungen wissen!

Wie viele Finanzierungen darf ich haben?

Dafür gibt es keine Beschränkungen. Es kann dir aber passieren, dass deine Bank eine Anfrage von dir zu einer Finanzierung ablehnt, wenn du bereits zu viele Finanzierungen hast. Deine Bank berechnet immer eine „Kreditgrenze“ bei ihrer Bonitätsprüfung. Wenn diese Grenze durch deine laufenden Finanzierungen überschritten ist, bekommst du keine Finanzierungszusage. Das Risiko, dass du deine Raten nicht mehr bezahlen kannst und dich überschuldest ist in diesem Fall dann zu groß.

Wie lange dauert eine Finanzierungszusage?

Grundlage für eine Finanzierungszusage ist immer eine erfolgreiche Bonitätsprüfung. Wenn die Bank deine Bonität (Zahlungskraft oder Kreditwürdigkeit) bewertet hat und zu dem Entschluss kommt, dass die Finanzierung für dich tragbar ist, zahlt sie in der Regel das Guthaben zeitnah an dich aus. Somit hängt die Dauer der Finanzierungszusage immer davon ab, wie viel Zeit sich die Bank für die Bewertung deiner Bonität nimmt.

Besonders bei Baufinanzierungen kann das oft einige Wochen dauern, da sowohl deine Bonität als auch die Immobilie selbst von der Bank genauestens überprüft wird. Bei einfacheren Finanzierungsformen wie einem Konsumentenkredit oder einer Händlerfinanzierung kann die Finanzierungszusage schon innerhalb weniger Minuten erfolgen, wenn die Bank alle nötigen Unterlagen für eine Bonitätsprüfung von dir vorliegen hat.

Kann eine Finanzierung abgelehnt werden?

Ja, das kann sie durchaus. Der häufigste Grund für eine abgelehnte Finanzierung ist eine nicht ausreichende Bonität (zu geringes Einkommen, kein sicheres Arbeitsverhältnis oder bereits zu viele Finanzierungen bzw. Ratenzahlungen). Darüber hinaus ist auch ein schlechter „SCHUFA-Score“ oder eine negative SCHUFA-Auskunft ein häufiger Grund, warum Finanzierungsanfragen abgelehnt werden.